Lama Tempel

Räucherei gehört dazu
Räucherei gehört dazu

Der Lama Tempel, auch als Yonghegong bekannt, der 1694 während der Qing Dynasty errichtet wurde, ist eine Oase der Ruhe im Norden von Peking. Außer es ist der falsche Tag und die falsche Uhrzeit. Bingo, entsprechend voll war es dann auch. Der Tempel ist, glaube ich, auch der Sitz des aktuellen Panchen Lama, anerkannt von der Volksrepublik China. Die Anlage ist bequem mit der Ubahn erreichbar und liegt nur 5 Minuten von der gleichnamigen Station entfernt.

Obere Etage
Obere Etage

Insgesamt bietet die Anlage einen kleinen Vorgeschmack auf Tibet, dachte ich zumindest. Dies sollte sich dann in Tibet selbst recht schnell ändern. Gegen die Anlagen dort ist der Lama Tempel in Peking geradezu geruchsneutral und es kann vom Boden gegessen werden. Zwar ist der Tempel schon eindrucksvoll bietet aber nur einen Vorgeschmack auf die Anlagen in der Autonomen Region Tibet oder in Shangri-La. Dennoch, ein Besuch lohnt sich auf jeden Fall und ist auch ein guter Startpunkt für eine Tour durch die Hutongs.

Advertisements

Ein Gedanke zu “Lama Tempel

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s